kgv logo fin

Besucher     Besucherzaehler

Aktuell sind 29 Gäste und keine Mitglieder online

Januar 2022
KWMDMDFSS
5212
013456789
0210111213141516
0317181920212223
0424252627282930
0531

Batterieeigenschaften

 

Starterbatterien

sind dafür ausgelegt hohe Ströme für einen kurzen Zeitraum zu liefern.Werden solche Batterien mehr als 10% entladen, ändert sich im Lauf der Zeit die Struktur der Bleiplatten und Bleisulfat, das normalerweise in der Säure gelöst vorliegt, wird in kristalliner Form an den Bleiplatten abgeschieden. Diesen Prozess nennt man Sulfatierung. Die Batterie verliert ihre ursprüngliche Speicherkapazität, sie stirbt. Die Anzahl der Zyklen die eine solche Starterbatterie unbeschadet übersteht ist gering.

 

Solarbatterien

sind von der Bauart so konzipiert, dass sie eine geringe Selbstentladung ausweisen und eine weit aus höhere Anzahl von Ladezyklen unbeschadet überstehen. Bedingt durch die Bauart haben sie allerdings einen höheren Innenwiderstand und sind daher für kurzzeitige hohe Ströme (Startvorgang) nicht geeignet. Natürlich leiden auch diese Batterien unter dem Sulfatierungsprozess, jedoch weitaus geringer. Eine Solarbatterie ist als Bordbatterie grundsätzlich besser geeignet als eine Starterbatterie.

 

Gelbatterien

haben den Vorteil, dass sie extrem gasungsarm sind, da die Säure im Gel gebunden ist und kommen immer dann zur Anwendung, wenn keine Außenbelüftung der Batterie möglich ist. Sie sind wartungsfrei , lageunabhängig und haben eine geringe Selbstentladung. Sie vertragen eine höhere Entladung als Säurebatterien, sind also zyklenfester. Auch eine Tiefentladung können sie besser verkraften. Der Nachteil der Gel-Batterie, sie ist größer und benötigt zum Laden vorgeschriebene Ladegeräte mit freigegebener Kennlinie.

 

 Lithium-Ionen-Batterien

Lithium-Ionen-Akkus besitzen eine weit höhere Lebensdauer als Bleiakkus und können über bis zu 20 Jahre Solarstrom speichern. Die Zyklenzahl und Entladetiefe liegt hier ebenfalls deutlich höher.
Durch die geringere Energiedichte weisen Bleiakkus ein sehr viel größeres Gewicht und einen größeren Umfang auf, als der Lithium-Ionen-Akku im Vergleich zum Solarstrom Speichern benötigt.
Die Selbstentladung bei Lithium-Ionen-Akkus erfolgt nicht so stark wie bei Bleiakkus. Der Preis macht die Forteile aber zunichte, da er acht bis zehnmal höher ist als bei Solarbatterien.

 

 

 

 

Batteriezustand mit Säureheber gemessen

 

Batteriezustand mit Voltmeter gemessen

Säuredichte

Ungefährer Ladezustand

 

Klemmenspannung

Ungefährer Ladezustand

1,28 g/cm³

Voll geladen

 

>12,8 V

Voll geladen

1,22 g/cm³

Normal geladen

 

ca. 12,4 V

Normal geladen

1,18 g/cm³

Schwach geladen

 

ca. 12,2 V

Schwach geladen

1,12 g/cm³

Normal entladen

 

ca. 11,9 V

Normal entladen

1,06 g/cm³

Tief entladen

 

<10,7 V

Tief entladen

 

Ich gebe keine Garantie auf Vollständigkeit und Richtigkeit meiner Ausführungen, gerne werden

Korrekturen vorgenommen, wenn dies nötig ist, nehmt bitte Kontakt mit mir auf.

 

Ich hoffe, dass für den einen oder anderen nützliche Informationen dabei sind.

Copyright © 2021 Kleingärtnerverein NW88. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benutzen keine Cookies
Wir werden aber auch durch Google und andere Suchmaschinen gefunden. Daher kann es sein, dass Google Cookies zu ihnen und dieser Webseite setzt. Klickt auf - Akzeptieren - wenn ihr damit einverstanden seid, weitere Informationen zu Cookies erhaltet ihr in unseren Impressum.